Köthener Tierhilfe e.V.

 Tiere haben es auf dieser Welt ziemlich schwer mit uns Menschen. Wir berauben sie ihrer Lebensräume, nehmen ihnen die Würde indem man sie zur Schau stellt, quälen sie in der industriellen Tierproduktion bis ins Unerträgliche. Wir berauben sie ihrer Felle, einzelner Körperteile und ihres Fleisches. Wir  sprechen ihnen des Profites wegen alle Rechte ab. Sie lassen ihr Leben in Laboren und Schlachthäusern wegen der Ignoranz, der Gier und der Hartherzigkeit der Menschen. Danke sagen wir den Organisationen, Gruppierungen und Parteien, die alles daran setzen, dies zu ändern oder zumindest erträglich zu machen. Man sollte Ihnen die Stimme und nach Möglichkeit die finanzielle Unterstützung gewähren, die sie für ihre Arbeit benötigen.

 
Aber nicht vergessen sollten wir die Tierschutzarbeit vor unserer Haustür. Tierquälereien in den Haushalten der Städte und in dörflichen Regionen sind nicht abgeschafft. Noch immer ist das Aussetzen, Vernachlässigen und Töten von Haustieren  gängige Praxis. Da wir eine wichtige Voraussetzung zum Vermeiden von Überpopulationen bei unseren Hauskatzen in der Kastration sehen, haben wir dort unseren Tätigkeitsschwerpunkt gesetzt. Doch ein Verein ist nichts ohne engagierte Mitglieder, helfende Mitmenschen und Sponsoren. Bitte honorieren Sie unsere Arbeit durch Anerkennung und Unterstützung jeglicher Art.
Die Tiere und wir sagen Danke.
 

 

"Der untrügliche Gradmesser für die Herzensbildung eines Volkes und eines Menschen ist,  wie sie die Tiere betrachten und behandeln"                                                       ( Berthold Auerbach)